top of page

DESINFEKTION MIT FOG IT

ULTRAFEINZERSTÄUBUNG


Dekontaminierung von:

  • Bakterien

  • Viren

  • Schimmelpilzen

  • Sporen


Dekontaminierung mit Ultrafein-Nebeltechnologie


Fog It® Plus SF Dekontaminierung ist die regelmäßige Oberflächen- und Raumdesinfektion durch kalte, trockene Ultra-Feinzerstäubung. Das Fog It® Plus SF Desinfektionspräparat wird mittels Druckluft und Zerstäubungsgerät in vordefinierter Menge als ultrafeiner Nebel verteilt.


Fog It® Plus SF Hauptnutzen


Fog It® Plus SF ist tiefenwirksam. Die Wirkstoffe gelangen durch das spezielle Verfahren garantiert in jede kleinste Ritze, dadurch werden Keime und Infektionsherde auch in Steckdosen, Zwischenwänden, Patientenbettmechanik und vieles mehr beseitigt.

  • Alle Geräte werden vollständig desinfiziert, ohne die Elektronik zu beschädigen.

  • Stark vernachlässigte Oberflächen (wie z.B. oberhalb der natürlichen Reichweite der Putzkräfte, Klimaanlagen etc.) werden somit in die Hygiene- und Reinigungsmaßnahmen nachhaltig mit einbezogen.

  • Fog It® Plus SF spart Zeit und Kosten. Eine Person kann die Einrichtung zur Desinfektion eines Raumes (jeder Größe) in kürzester Zeit selbstständig durchführen. Der Desinfektionsvorgang selbst läuft anschließend vollkommen automatisch und erfordert keine weitere Arbeitskraft.

  • Das Infektionsrisiko der Mitarbeiter und der Kunden wird minimiert.

  • Die Oberflächen und Räume sind tatsächlich vollständig desinfiziert und entsprechen allen gesetzlichen Vorschriften und hygienischen Standards.

  • Fog It® Plus SF ist in der Desinfektionspräparatenliste des VAH (Verbund für Angewandte Hygiene e.V.).

  • Fog It® Plus SF hinterlässt keinerlei schädliche Rückstände.

  • Konträr zu vielen anderen Kaltvernebelungsverfahren ist Fog It® Plus SF aufgrund seiner Zusammensetzung für die Elektronik, für Medizingeräte oder für High-Tech Geräte unschädlich.

  • Andere gängige Kaltvernebelungsverfahren arbeiten mit Wirkstoffen wie Wasserstoffperoxid, Nano-Silber(-Ionen) oder Peressigsäure bzw. mit Kombinationen davon. Diese Wirkstoffe haben jedoch alle den großen Nachteil, dass sie zu starker Korrosion und Geruchsbelästigung neigen. Bei regelmäßig längerem Gebrauch werden Oberflächen und Strukturen stark angegriffen. Anwender dieser vorgenannten Mittel leiden häufig an Reizhusten und anhaltenden Geruchsbelästigungen. Fog It® Plus SF birgt keine dieser Gefahren!

  • Beim Kaltvernebelungsverfahren mit Ozon, beispielsweise bei einem PKW, muss der Generator ca. 3 - 4 Stunden arbeiten, um die erforderliche Menge an Ozon zu produzieren, um die Stufe 4 einer Desinfektion zu erreichen. Bei Fog It® Plus SF ist eine Dauer von 20 - 30 Minutenausreichend, um eine Hygienestufe 5 (höchste Stufe) zu erreichen.


Fog It® Plus SF ist allen anderen Kaltvernebelungsverfahren überlegen!

Beispiele durchgeführter Dekontaminierungen


Vernebelung von Raumlufttechnik Anlagen (RLT)


Vernebelung in einem Kühltransporter Vernebelung in einer Getr.nkeabfüllanlage



Fog It® Plus ist sämtlichen Standard-Verfahren überlegen.


Üblicherweise werden Oberflächen im Medizinbereich mittels der „Scheuer- und Wischtechnik“ desinfiziert, zumeist unter Verwendung von speziell zugelassenen bzw. zertifizierten Mitteln.

Klare Fakten sprechen jedoch deutlich gegen dieses „eingefahrene“ Verfahren.


Fakt Nr. 1

Eine Desinfektion steht und fällt mit der Dauer des Einwirkens. Jedes Desinfektionspräparat wirkt nur bei ausreichender Einwirkungszeit! Da es im Arbeitsalltag immer schnell gehen muss, wird diese von den Zulassungs- und Zertifizierungsstellen (z.B. VAH) empfohlene Einwirkzeit, von je nach Konzentration zwischen 15 und 240 Minuten, nahezu immer auf das sträflichste vernachlässigt; Einwirkzeiten von 30 Sekunden anstatt 30 Minuten sind keine Ausnahme, sondern leider die Regel. Deshalb ist die Scheuer-Wischtechnik, auch bei Verwendung von speziell zugelassenen Mitteln oft absolut nutzlos, da die Flächen aufgrund der zu kurzen Einwirkzeit auch nach der „Desinfektion“ noch immer kontaminiert sind. In diesen Fällen ist dieses Verfahren nicht nur wirkungslos, sondern aufgrund der vorgespiegelten Reinheit sogar gefährlich! Die Verwendung von Fog It® Plus SF garantiert hingegen optimale Einwirkzeiten und somit die bestmögliche Wirksamkeit der VAH zertifizierten Mittel der Fog It® Plus SF Produktlinie. Beispiele durchgeführter Dekontaminierungen Vernebelung von Raumlufttechnik Anlagen (RLT)

Vernebelung in einem Kühltransporter Vernebelung in einer Getr.nkeabfüllanlage


Fakt Nr. 2

Durch die Scheuer- und Wischtechnik werden nur die Stellen desinfiziert, welche von der Hand des Anwenders erreicht wurden. Die vorhandenen Zwischenräume, Klimaanlagen, Patiententischmechanik, Steckdosen, Telefonhörer, Computertastaturen, Zwischenwände, Ecken, Kanten, Falze, etc. bleiben jedoch unbehandelt und somit kontaminiert. Zudem werden auch an den behandelten Oberflächen selten alle Stellen, durch die menschliche Hand erreicht, weshalb selbst auf diesen gefühlt sauberen Flächen Keimherde bestehen bleiben. Auch hier garantieret die Verwendung von Fog It® Plus SF sowie unser einzigartiges Ultrafeinzerstäubungsverfahren eine vollständige Behandlung sämtlicher Oberflächen mit dem VAH zertifizierten Mitteln der Fog It® Produktlinie. Keinerlei unbehandelten Stelle und somit auch keinerlei potenzielle Keimherde bleiben zurück.


Fakt Nr. 3

Die Scheuer- und Wischtechnik birgt generell die Gefahr der Selbstinfizierung des Anwenders. Die Verwendung von Fog It® Plus SF setzt hingegen keinerlei Kontakt des Anwenders mit den (potenziell) kontaminierten Flächen voraus, sondern kann sicher aus der Entfernung erfolgen.


Fakt Nr. 4

Die Scheuer- und Wischtechnik zur Desinfektion ist sehr personalintensiv. Aufgrund der aktuellen Situation ist anzunehmen, dass im Bereich Hygiene ein erheblicher Kostendruck entstehen wird, bzw. sich bereits bestehender Kostendruck erheblich verstärken wird.

Die Fog It® Plus SF Komplett-Systemlösung bringt hier sofortiges Einsparpotential, sowie langfristige Kostensicherheit durch minimalen Personalaufwand und langfristige Preisgarantie.


Fakt Nr. 5

Für die Hygiene aus gesetzlicher Sicht ist grundsätzlich immer der Unternehmer verantwortlich. Mit den Hygienekonzepten, wie insbesondere mit der vielfach getesteten und zertifizierten Fog It® Produktserie, sind Sie immer auf der sicheren Seite.




39 Ansichten0 Kommentare

Comentários


bottom of page